Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 706 mal aufgerufen
 Konzertberichte
HRVolker Offline




Beiträge: 727

08.12.2007 09:24
Mark Selby im Toms OnTheRocks in Ratingen am 02.11.07 antworten

Noch ein etwas älterer Bericht von einem Mark Selby Konzert.

Gegen 21.30 Uhr betrat Mr. Selby, geboren in einem Nest in Oklahoma, mittlerweile in Nashville / Tennessee zu Hause, die Bühne des in Ratingen gelegenen Musikclubs Toms On The Rocks und entwendete seinem Gitarrenkoffer eine 74er Mossman Great Plains Acoustic.
Dazu passt auch der Spitzname, den er seiner Sechsseitigen verpasste, " Old MOS ", Mark Otis Selby.
Er startete die hier und heute beginnende Germany Akustik Tour mit einem Song seiner Debüt CD More Storms Comin`, dem Titel " Don`t You Throw That Mojo On Me ".
Bis zum siebten Titel, " Up To No Good " vom letzten Album The Horse He Rode In On, spielte er solo und beeindruckte die ca.70 Anwesenden/innen mit unlangweiligem Gitarrenkönnen und einer kräftigen, sonoren Stimme.
Beim achten und neunten Song mischte dann seine Ehefrau Tia Sillers mit ihrer angenehmen Stimme mit, zuerst "Blue On Black ", das sie zusammen mit Mark für Kenny Wayne Sheperd schrieb und " If The World Was Mine " von ihrer Solo CD " Sweet Old Songs ".
Bei den nächsten drei Stücken begab sich MOS auf die Spuren des Blues, eine Mundharmonika, die sich in einem Gestell vor seinem Gesicht befand, spielte die Hauptrolle bei " Dirt ", " Bury My Heart " und "Carry On ", ersteres von seiner gleichnamigen CD und die beiden anderen von der soeben erschienenen CD Nashville Picks!
Die letztere erwarb ich in der nun folgenden Pause, mit Autogramm und Widmung.
Ich unterhielt mich mit einigen Leuten über das Gesehene und Gehörte, wir waren zufrieden.
Whiter Shade Of Pale eröffnete das zweite Set und im weiteren Verlauf gab es noch eine sogenannte Worldpremiere, er intonierte mit seiner Ehegattin " Why We Love " von der neuen CD, ein tolles Duett! Und den Hit der Dixie Chicks, " There`s Your Trouble ", den sie mitschrieb, brachten sie auch noch unters Volk.
Gegen 23.30 Uhr beendeten die Schlussakkorde von " Deep Pockets " das Konzert, das Publikum erklatschte sich aber noch zwei Zugaben und die hatten es noch mal in sich.
Little Wing, ein Jimi Hendrix Song, mit einer Stimme und Gitarre, whow!
Die Einleitung zum Song erfolgte mit einer Flasche Diebels als Slideröhrchen!, er benutzte übrigens eine E - Gitarre der Firma Delta, und kurz zitierte er auch noch Robert Johnsons Come On In My Kitchen.
Und selbst einige Jugendliche, die wohl alle von einem Kappenfest stammten, sie trugen alle eine Kappe von voll cool ey, verstummten ein paar Minuten und ließen die Alten in seligen Erinnerungen schwelgen! Flower Power.
Und zum guten Schluß noch Harmonikablues mit dem beziehungsreichen Titel " Now The Blues ".
Für 8 Euronen Eintritt verbrachte ich einen interessanten musikalischen Abend und ich werde mir Herrn Selby bei seiner Frühlingstour 2008 sicherlich wieder anschauen.

Volker
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen