Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.150 mal aufgerufen
 Konzertberichte
Volker (SR) ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2010 12:02
Ainsley Lister, 5. Juni 2010 auf dem Hafenfest in Münster antworten

Ainsley Lister, 5. Juni 2010 auf dem Hafenfest in Münster

90 Minuten bluesiger Rock plus Zugaben. Umsonst – nein gratis - und draußen! Vor der Bühne drängten sich, ich schätze mal, gut fünfhundert Leute; nicht alles Lister Fans, für manche(n) sogar völlig unbekannt, denn nach dem ersten Titel stellte eine freundliche Dame mir die Frage: Wer ist denn das? Ich antwortete artig und sagte ihr noch dass es musikalisch an diesem Abend so weitergehe. Kurze Zeit später stand sie vor der Bühne und tanzte ausgelassen; bis zum Konzertende. Da hat Mr. Lister wohl einen weiteren Fan gefunden.
Meine Baustelle ist Listers Musik nun gerade nicht, dennoch hab ich mich prächtig unterhalten. Wer’s durchweg rockig mag, ist bei Lister gut aufgehoben.

Angefügte Bilder:
Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 01.jpg   Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 02.jpg   Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 03.jpg   Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 04.jpg   Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 05.jpg   Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 06.jpg   Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 07.jpg   Ainsley Lister - Hafenfest Münster 05. Juni 2010 _ 08.jpg  
pavelk Offline



Beiträge: 52

09.06.2010 09:25
#2 RE: Ainsley Lister, 5. Juni 2010 auf dem Hafenfest in Münster antworten

Hi Volker SR!
Bei Ainsley Lister denke ich, dass man ihn eigentlich nur grenzwertig unter „Blues Rock" führen sollte. Ich würde das Ganze eher im Bereich Rock einordnen, denn Aynsley Lister präsentiert in der Regel straighte Riffs und der Sound kommt meistens doch ziemlich rockig dreckig. Von den Balladen natürlich abgesehen. Meiner Meinung nach hat das Songwriting zumeist ebenfalls doch mehr Rock-Attitüde, als dass man sie in Blues Schemata pressen könnte.
Greetz aus Kölle
von Pavel

ThomasOL Offline



Beiträge: 2

18.06.2010 10:42
#3 RE: Ainsley Lister, 5. Juni 2010 auf dem Hafenfest in Münster antworten

Aynsley Lister ist ein leider sehr unterschätzter Gitarrist, der eben einfach nur sehr gut spielt. Ihm fehlt so das Rampensauimage. Die spektakuläre Spielweise, ausufernde Soli, Gitarre auf dem Rücken, durchs Publikum rennen ist halt nicht sein Ding. Aber genau das scheint sehr gefragt zu sein (Beispiel Philip Sayce). Wer Lister mal live gesehen hat, müsste eigentlich beeeindruckt von seiner Spielkunst sein, insbesondere die Leichtigkeit, mit welcher er seinen (warmen) Gitarrenton erzeugt.

Ich habe ihn das letzte Mal am 14.Mai 2010 in Hamburg (Downtown Bluesclub)gesehen und das Konzert war grandios. Das aktuelle Band-Lineup überzeugt mich restlos, vor allem der omnipräsente Klangteppich des Keyboarders. In diesem Zusammenhang empfehle ich die neue Scheibe "Tower Sessions", wo auch die Interpretation von Listers "Purple Rain" vertreten ist. Leider waren an dem Abend in Hamburg nur ca. 150 Zuschauer anwesend (Freitag abend), was ich angesichts der Qualität der Darbietung nicht verstehen kann. Gegenbeisspiel: Bei Philip Sayce waren an einem Montag abend (17.05.2010) im Meisenfrei in Bremen knapp 200 Zuschauer zugegen. 80 Minuten Spielzeit, dafür sehr laut, ich habe mir spontan Ohrschutz aus einem Taschentuch basteln müssen, aber eben typisch nordamerikanisches Gitarren-Spektakel.

Deine Ansicht, dass Aynsley Lister nur grenzwertig unter "Blues Rock" zu führen ist, kann ich absolut nicht teilen. Da kann ich beispielsweise auf den aktuellen Silberling "Equilibrium" verweisen, insbesondere auf "Hurricane", "Early Morning Dew" oder "What`s it all about". Was sicher nicht zu bestreiten ist, dass Lister Pop/Rock Einflüsse aus den 80er Jahren in seinen Songs verarbeitet, was aber gerade den Reiz seiner Songs ausmacht. Hinzu kommt, dass neben der von dir angemerkten Rock-Attitüde ganz viel "Roll" vertreten ist.

Musikalische Grüße aus Oldenburg

Thomas

rockinxxl Offline




Beiträge: 167

19.06.2010 18:54
#4 RE: Ainsley Lister, 5. Juni 2010 auf dem Hafenfest in Münster antworten

Hi Volker, hast du auch die Rudi Madsius Band gesehen? würde mich interessieren, die spielen zwar keinen Blues aber die aktuelle CD hört sich affentittengeil an. Der Rudi hat die Stimme von van Morrison geegrbt.
Ainsley Lister ist auch nicht meine Baustelle. Sicher war er mal als großes Blues-Talent und Hoffnung des Britblues angetreten aber das hat sich relativiert. Es gibt Besseres, auch in seiner Altersklasse, z.B. Marquise Knox oder JW Jones.

Bernd

easy Baby

BlueSoul Offline



Beiträge: 102

23.06.2010 01:32
#5 RE: Ainsley Lister, 5. Juni 2010 auf dem Hafenfest in Münster antworten

Bin froh, dass hier noch jemand unterwegs ist, der in Aynsley Listers Musik auch den Blues Rock raushören kann.
Mich packt Aynsley Lister live immer von der ersten Sekunde an und das neue Album "Tower Sessions" reflektiert das, was einen in der derzeitigen Band Besetzung Live erwartet, ganz gut. Außer dass Live halt Live ist und die Live Auftritte noch ein paar leckere Songs mehr enthalten. Ich hätte nichts gegen eine fette Zugabe in Form einer Doppel CD gehabt, bin aber auch so mit der CD ausgesprochen glücklich.
Wer noch keine Bekanntschaft mit Listers Musik gemacht hat, die CD "Tower Sessions" eignet sich gut für den Einstieg.
Ab Oktober tourt die Band dann auch wieder in Deutschland ... und ich bin auf jeden Fall bei einem Konzert dabei, auch wenn es ein paar Kilometer entfernt ist.
Hätte aber auch nichts gegen eine schöne Konzert-Reihe.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen