Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.396 mal aufgerufen
 Reviews: Bücher, Zeitschriften
Blue Bayou Offline



Beiträge: 1.115

05.02.2010 17:01
"Rockpalast" von Peter Rüchel antworten

Vor kurzem sichtete ich hoch erfreut auf meinem Gabentisch:

"Rockpalast" - Erinnerungen von Peter Rüchel

Ja, Rockpalast und Rory Gallagher, Eurovision und Grugahalle haben ihn berühmt gemacht: Peter Rüchel.
Der König der legendären Nächte ( und nicht zu vergessen, auch sein kongenialer Regisseur Christian Wagner ), ist jedoch nicht nur untrennbar mit dem WDR-Rockpalast verbunden, sondern auch ein kurzweiliger, uneitler Geschichtenerzähler, wie das vorliegende Buch, oder besser gesagt, Bildband, beweist.

Wie war das eigentlich noch mal mit der 1. Rockpalast Nacht?
Als Rory Gallagher die Bühne und die studentischen Wohnzimmer rockte?
Wer wie ich dieselbige durchgemachte Nacht noch in guter, nein, in allerbester, schwärmerischer Erinnerung hat, wird neugierig die Seite 14 des großformatigen Bandes aufschlagen.
Denn dort kann man nachlesen, dass damals aus Frust ob der Tristesse der Deutschen Fernsehlandschaft, von einigen „Musikverliebten“ die Grenzen durchbrochen und neue Wege aufregend beschritten wurden.

Eine Serie von unvergesslichen Nächten entstand, deren Assoziationen bis heute bei einer Vielzahl von Menschen immer noch nachwirken ( so auch bei mir).
Und man kann dort auch lesen, warum die Wahl der „1. Nacht“ damals auf die Grugahalle Essen und nicht auf die Sporthalle Köln fiel.
Oder warum ein Zahnarztbesuch mit Stevie Ray Vaughan einmal dringend vonnöten war.

Reich bebildert mit stimmungsvollen und dokumentarischen Fotos von allerhöchster Qualität, fotografiert von Manfred Becker, Thomas von der Heiden und Rainer Leigraf, ist es dieser chronologisch aufgebaute Band wert, mehr als einmal in die Hand genommen zu werden.

Dazu liest man persönliche Erinnerungen von Tobias Günzel ( Die Prinzen ), interessante Aspekte von Peter Gehre als „Zaungast“, einen Gastbeitrag von Wolfgang Niedecken von BAP, spannende Erfahrungen des Bandbetreuers Tom Bullmann, einen Brief von Little Steven und gleich zu Anfang ein gefühlvolles Intro, verfasst von Albrecht Metzger.

Tja, schade, ich hatte die kurzen Kapitel bereits in weniger als zwei Nachmittagen durchgelesen und gebe zu, dass ich gern noch eine Menge mehr über die Hintergründe unseres damals so magischen Ortes, den man musikalische Heimat nennt, erfahren.
Selbst wenn dann einige der über weite Strecken großformatigen Fotos hätten leider rausgekickt werden müssen.
Klar, die starken Bilder ziehen den Betrachter förmlich in das Buch hinein, aber so faszinierend und atmosphärisch diese auch sind, mir persönlich wäre eine eingehendere Beschäftigung mit den einzelnen Rockpalast-Nächten - sowohl über die Hintergründe als auch über die vielen, kleinen, rockigen und bluesigen Momente - lieber gewesen.

Dieses hochwertig ausgestattete Buch ist empfehlenswert für alle, die der Rockpalast viele Jahre des Lebens begleitet hat und die gerne ab und zu in Erinnerungen schwelgen ( so wie ich ).
Für die 256 kurzweiligen Seiten voller Lebensgefühl, Ehrlichkeit und Nostalgie muss man, falls man sie nicht auf seinem Gabentisch vorfindet, 29,95 Euros auf die Ladentheke legen.

Und wer jetzt gerne einmal den Bericht von Tony nachlesen möchte, der auf einer der Live-Lesungen von Peter Rüchel dabei war, der kann dann mal hier klicken:

Rockpalast - Peter Rüchels Erinnerungen

Blue Bayou
Rosie
Copyright: Jukejointbluesradio

Rosie`s website:
http://www.roswithageisler.wordpress.com

______________________________________________________________
Information is not knowledge. - Knowledge is not wisdom. - Wisdom is not truth. - Truth is not beauty. - Beauty is not Love. - Love is not Music. - MUSIC IS THE BEST.
(* Frank Zappa )

Angefügte Bilder:
IMG_3828.JPG   IMG_3829.JPG   IMG_3830.JPG  
pavelk Offline



Beiträge: 52

10.02.2010 09:46
#2 RE: "Rockpalast" von Peter Rüchel antworten

Ich erinnere mich noch sehr gut an mein erstes bewußt erlebtes Rockpalast Live. Es waren Jack Bruce und seine Freunde, die ein beseeltes, ausgefeiltes Progrock/Jazzrock-Set präsentierten und mich endgültig aus der Klassikecke herauszogen. Trotzdem ich jahrelang eine sehr intensive Klassikausbildung bekam war mir schlagartig klar, daß dieses Live Konzert in seinem Ausdruck genau meinem damaligen Lebensgefühl entsprach. Es war was Fesselndes, was abging " wie Sau".
Rockpalast, das waren wirklich Highlights im Gegensatz zu dem heutzutage inzwischen völlig überfüllten und mit zum größten Teil völlig überflüssigen Mist und Schund vollgestopften Musikmarkt.
Über das Rockpalast-Buch kann ich sagen, daß damit leider auch Möglichkeiten verschenkt wurden. Es ist ein Zeitdokument, daß leider nur stichpunktartig und mit wenig historischem Kontext berichtet. Nichtsdesto trotz sind Peter Rüchels Erinnerungen einen Leseabend wert.
Greetz aus Kölle -
von Pavel

Marek Offline



Beiträge: 2

25.08.2010 09:43
#3 RE: "Rockpalast" von Peter Rüchel antworten

Da ich ein etwas jüngerer Jahrgang bin, bin ich erst zum "neuen" Rockpalast ab 1990 hinzu gestoßen als es schon keine Rockpalast-Nächte mehr gab. Deswegen schien das Buch für mich erst mal i8nteressant. Allerdings gibt es zum Thema "neuer Rockpalast" außer einigen Fotos nichts Besonderes oder Spannendes. Darum habe ich nur die ersten Seiten gelesen, und den Rest nur durchgeblättert.

Hi Pavel, wielkie dzięki za książkę. Mam nadzieję, że do zobaczenia wkrótce. Agneta i również pozdrawiam rodziny.
Marek

pavelk Offline



Beiträge: 52

01.09.2010 09:34
#4 RE: "Rockpalast" von Peter Rüchel antworten

Hi Marek !!! Miło jest zobaczyć tutaj. muzyka łączy ludzi! Jak był twój koncert? Mam nadzieję, że sukces. Dzięki za pozdrowienia. Mam nadzieję, że wkrótce tutaj, w Kolonii.
Wiele pozdrowienia dla rodziny
Pavel

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen