Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 966 mal aufgerufen
 Allgemeines
Volker (SR) ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2009 09:26
Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

Bob Dylan beglückt (??) die Fans mit Weihnachtsliedern

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,666141,00.html


VG
Volker

rockinxxl Offline




Beiträge: 167

12.12.2009 10:50
#2 RE: Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

das hat gerade noch gefehlt.
habe mir das Album angehört, was ein großer Mist!
Bernd

easy Baby

bigear Offline




Beiträge: 468

12.12.2009 11:14
#3 RE: Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

Mist hin oder her...
was der Spiegel-Artikel verschweigt ist dass die Einnahmen komplett für soiale Zwecke verwendet werden.
http://www.bobdylan.com/#/christmas-in-the-heart-donate
Ausserdem stehen die Amis auf sowas

Gruß
Jürgen

Dorah Offline



Beiträge: 76

13.12.2009 17:45
#4 RE: Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

Es gibt und gab schon immer sehr viele Bands und Interpreten die Weihnachtsalben herausgeben. Wenn das dann für einen sozialen Zweck geschieht ist das ja nur positiv. Viele Menschen möchten um die Weihnachtszeit etwas Gutes tun oder fühlen sich geneigt, etwas zu spenden. Ich finde, wenn bei einem Weihnachtsalbumkauf dabei an Menschen gedacht wird, denen es nicht so gut geht, warum sollte man dann nicht eines Kaufen und dazu beitragen, das es einigen Menschen für eine Weile ein klein wenig besser geht. Alben mit Weihnachtsmusik sind natürlich Geschmackssache, das waren sie schon immer und eine CD mit Weihnachtsliedern von Bob Dylan natürlich auch. Aber wer auch immer die Idee gehabt hat, entweder Bob Dylan selbst, oder seine Plattenfirma, ich finde die Idee gut. Warum sollten sie nicht auf den Zug aufspringen auf dem schon tausend andere Musiker sitzen und Geld einfahren. Besonders wenn die Einnahmen für ein Mittagessen für Schulkinder oder Obdachlose oder bedürftige Familien verwendet werden, wie es auf Bob Dylans website beschrieben wird. Kann schon sein, das manche das Album Mist finden, aber genau so kann auch sein das manche es gut finden und mit Begeisterung anhören.
Gruß von Dorah

K 2 Offline




Beiträge: 826

13.12.2009 18:57
#5 RE: Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

Jeder hat so seine eigene Einstellung zu Weihnachten.
Ich für meinen Teil geniesse das Fest im Kreise meiner Enkel.

Wenn Musiker in der Weihnachtszeit die besondere Kaufbereitschaft der Musikliebhaber nutzen um sich selbst, sprich ihre CD´s, zu verkaufen, so ist dies nichts ehrenrühriges.
Sei es nun wegen der Werbewirksamkeit der "Gemeinnützigkeit" (Spende) oder ganz profan wegen des Geschäfts.

Ich kenne keinen Musiker, der von seinem Tun lebt, der nur für ein "Vergelts Gott" spielt.
Musik, natürlich auch Blues und Jazz unterliegen einem knallharten Business. Wer auf die Bühne geht erhofft sich Erfolg und möchte nicht mit nem Abendessen und evtl. Übernachtung entlohnt werden. Als Amateur ist das noch möglich, als Profi nicht.

Zu dem Thema "Spenden" noch folgendes: Ich erhoffe, für meine Enkel u. evtl. Urenkel eine gerechtere Gesellschaft die Almosen überflüssig macht.
Denn, gespendet wird nur zur Entlastung des Gewissens oder zur Werbung. (Siehe div. Fernsehsendungen in diesen Tagen und auch die Herausgabe von CD´s)

Ich wünsche jedenfalls allen Usern von JJBR ein besinnliches und entspanntes Weihnachtsfest.


Uli (K 2)

Music is a language of the emotions
*Charles Mingus

rockinxxl Offline




Beiträge: 167

15.12.2009 16:30
#6 RE: Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

K2

Zitat
Zu dem Thema "Spenden" noch folgendes: Ich erhoffe, für meine Enkel u. evtl. Urenkel eine gerechtere Gesellschaft die Almosen überflüssig macht.


Ich bin deiner Meinung.
Was die Verwendung der Einnahmen betrifft, man (Bob Dylan) muss kein Album mit Weihnachtslieder aufnehmen um sich für sozial Benachteiligte ein zu setzten. Noch ein Album mit Weihnachtslieder hat diese Welt sicher nicht benötigt.
Geschmack ist verschieden, und das ist gut so.
Da hier auch das Thema Weihnachten im allgemeinen angeschnitten wird, ich halte von dem nichts aber auch rein garnichts.
Weihnachten ist verkommen zu einem kommerziellen Kaspertheater mit dem Weihnachtsmann/Nikolaus Trottel als Hauptfigur.
Wir haben das ganze getue nicht nötig und brauchen es so dringend wie Zahnschmerzen.
Wenn wir uns etwas schenken wollen dann machen wir das wenn es Bedarf oder Anlass gibt der mehr bedeutet als Weihnachten jemals bedeuten kann. Der größte Teil der Menschheit weiß sowieso nichts mit diesem Ausverkauf etwas an zu fangen.
Feiern, Zusammensein, Familie,Geschenke,lecker Essen und was ssonst alles angeblich dazu gehört können wir 365 Tage im Jahr.
Frohes Fest
Bernd

easy Baby

Angefügte Bilder:
sexy-christmas-girls-wallpapers_7773_1024x768.jpg  
Strato Offline




Beiträge: 274

15.12.2009 18:52
#7 RE: Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

stimme bernd und uli zu. Wenn man bei amazon.de "Weihnacht CD" eingibt , werden 2.969 CDs angezeigt, z.T. gruselige Dinger wie die ultimative chartshow - die erfolgreichsten Weihnachtshits aller Zeiten oder lieblos zusammengestellte Compilations aus Klassik, Jazz, Pop.

Übrigens Bernd - da haste aber eine nette Versammlung von Weihnachtsfrauen gefunden.

Gruß
Hans

________________________________
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
Nietzsche

rockinxxl Offline




Beiträge: 167

03.01.2010 21:22
#8 RE: Bob Dylan und sein Weihnachtsalbum ... antworten

ja die X-Mas Bunnys sind mir allemal lieber als die Bob Dylan CD.
Alles Gute 2010!
Bernd

easy Baby

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen