Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.454 mal aufgerufen
 Konzertberichte - Klassiker
HRVolker Offline




Beiträge: 727

13.09.2009 19:56
Clarksdale - Coahoma County - Mississippi vom 13. - 15.09.96 antworten

Tach zusammen,

wieder mal ein paar Zeilen und ein paar Photos zu meiner USA Blues Reise im September 1996.



Vom Memphis aus fuhren wir mit unserem Leihwagen nach Clarksdale / Coahoma County - Mississippi, Geburtsort u.a. von Ike Turner. Wir begaben uns schnurstracks in`s - hier würde man sagen Rathaus - zur Touriinfo und bekamen einige Auskünfte zur Stadt und Umgebung, wir wurden von der netten Dame am Schalter noch gebeten, uns in`s Gästebuch einzutragen, der Wunsch war uns Befehl, wir lasen ein bisschen darin rum, Gäste aus aller Welt hinterließen hier ihre Zeilen.



Ein Zimmer in einem Motel gab es für 48 $, in den USA zahlt man meistens für`s Zimmer, nicht pro Person und danach fuhren wir ein bisschen rum und guckten mal wie es um die Cottonfields stand, u.a. bei der Stovall Plantation, hier soll ja Muddy mal gearbeitet haben.



Das Delta Blues Museum besuchten wir am nächsten Tag, hier gab es auch ein umfangreiches Bluestonundbildarchiv, wir konnten uns einiges anhören und ansehen, die Geschichte des Blues wird hier auf Schautafeln dargestellt, eine lebensgroße Figur von McKinley Morganfield alias Muddy Waters sitzt gemütlich mit Gitarre in der Hand in einem der Räume.

Ein paar T - Shirts erwarb ich noch, vom Museum, von Blind Lemon Jefferson und John Lee Hooker.



Anschließend machte ich mich finanziell weiter ein bisschen nieder, wir betraten den Rooster Records Shop und blieben so 10 Cds lang, die ich mitnehmen musste, außerdem noch Aufkleber und ein T – Shirt mit dem roten Hahn, 120 $ waren beim Teufel an der Crossroad.
Der Shop ist einem Mississippi Dampfer nachempfunden.



Wir fuhren am Recreation Blues Room vorbei, holla, da ist ja jemand, wir frugen, was es denn heute abend, es war Freitag, eventuell für eine Band zu hören gäbe.



Die Wesley Jefferson Blues Band aus dem Ort würde spielen.

Und der Mensch, der uns die Auskunft gab, war der Besitzer, er freute sich, dass wir seinen Joint am Abend besuchen würden.

Der Recreation Blues Room war so eine Art Juke Joint, die Getränke gab es aus Plastikkühlboxen, die der Besitzer am Abend mitbrachte, wir, mein Kumpel Thomas und ich, waren die einzigen Weißen im Laden unter den ca. 30 Leuten, die der Band lauschten, alle hatten einen Riesenspaß, es wurde getanzt und gefeiert. Leider konnte ich die vier Jungs der Band nicht verewigen, denn genau hinter der Bühne war ein großer Spiegel, der machte phototechnisch alles nieder.

Leider ist Wesley Jefferson vor zwei Monaten verstorben, es gibt eine Live CD von ihm.



Am nächsten Morgen sattelten wir den Hyundai und auf ging`s über den South Highway Number 1 nach Baton Rouge, siehe auch hier im Konzertberichte – Klassiker Forum.

Gruß

HRV



http://volkerfroehmer.wordpress.com/

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen