Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 950 mal aufgerufen
 Reviews: Leinwand
Blueszecke Offline




Beiträge: 59

21.07.2009 10:09
Film-DVD "Cadillac Records" antworten

Hallo liebe Bluesfreunde,

als ich vor geraumer Zeit in den Kinofilmankündigungen las, es gäbe in Kürze einen Film über die Geschichte des legendären Blueslabels "CHESS Records" wollte ich mir diesen Film unbedingt ansehen. Pech war, das keines der Kinos im Umkreis von Dortmund diesen Film gespielt hat.
Also im Internet geforscht und siehe da: DVD-Ankündigung bei amazon gefunden, vorbestellt und pünktlich zum Erscheinungstermin geliefert.
Gestern abend ab mit dem Silberling in den Player und erwartungsvoll vor die Glotze gehockt.Ich hatte ja das Buch: "Wie Chess den Blues vergoldete" von Nadine Cohodas gelesen und war von der Geschichte ganz angetan.
Zunächst die Ernüchterung, denn ein Booklet gibt`s nicht.
Der Film ist die unsynchronisierte Originalfassung. Egal!
Bild- und Soundqualität sind gut. Der Film ist zum Teil im Erzählstil gemacht. Willie Dixon erzählt, wie alles begann (Alan Lomax`s Field Recordings mit Mr. Mc Kinley Morganfield) und später das Zusammentereffen in Chicago mit Little Walter und Jimmy Rogers (der allerdings im weiteren Film kaum in Erscheinung tritt). Parallel wird Leonard Chess`Geschichte eingefädelt, mit der Gründung seines Clubs. Es kreuzen sich die Wege und die Geschichte nimmt ihren Lauf.
Was jetzt bereits auffällt ist das "Genuschel" der Protagonisten. Auch wenn man sehr genau hinhört, sind die Dialoge kaum zu verstehen. Liegt sicher auch an dem rauhen "Gossen"-Slang.

Chess und Waters gehen auf Promo-Tour zu verschiedenen Radiosendern, um die soeben gemachten Aufnahmen von "Walking Blues" und "Satisfied" bekannt zu machen.
Nach und nach stellt sich der Erfolg ein und das Zusammenleben in der WG mit Little Walter gestaltet sich zunächst recht angenehm. Doch Little Walter ist ein ziemlich rauher Geselle, der schnell mal zur Knarre greift und auch schon mal einen Schwarzen auf einer Landstraße erschießt, weil dieser seinen mittlerweile bekannten Namen benutzt.

Naja, ich will nun nicht den ganzen Film erzählen. Im Verlaufe des Films erscheinen nahezu alle bekannten Größen. Der Konflikt zwischen Muddy Waters und Howlin`Wolf wird deutlich herausgestellt. Einer der Höhepunkte ist sicher die Schießerei bei einem Auftritt von Waters in Leonard Chess`Club. Waters hatte nämlich Hubert Sumlin, eigentlich Gitarrist bei Wolf, geklaut und Wolf holt Ihn sich bei dieser Gelegenheit zurück.
Noch am besten gefällt mir das Auftauchen von Chuck Berry. Der ist immer total witzig und jeder, der was von ihm will wird erstmal zugetextet. Waters hat jetzt ein Problem: er ist nicht mehr die Nummer Eins bei Chess, weil Berry sowohl vom schwarzen als auch vom weißen Publikum geliebt wird und zum echten Goldesel für Chess wird.
Mit der Erscheinung von Etta James nimmt der Film dann dramatische Züge an, weil Leonard Chess völlig faziniert von ihr ist und im Zwiespalt zwischen Familie und Romanze manche Krise überstehen muß. Gespielt wird Etta james übrigens von Beyonce Knowles, die das für meinen Geschmack sehr gut hinbekommt.

Der Film endet nicht mit dem Tod von Chess. Die Reise nach England, eingefädelt von Willie Dixon, bildet den Schlusspunkt.

Alles in allem eine ziemlich autentische Darstellung. Vermißt habe ich allerdings Sonny Boy Williamson II (Rice Miller), der ebenfalls einige barsche Begegnungen mit Chess hatte.
Genug Musik bekommt man jedenfalls zu hören. Die Schauspieler machen ihre Sache recht gut und die gereizte Stimmung zwischen Schwarz un Weiß wird ebenfalls deutlich gemacht.

Ob ich den Film (DVD) empfehlen kann, weiß ich nicht genau. Um ihn zu verstehen, hat mir das Buch geholfen.
Wenn ich eine Vokabel nicht mehr hören kann, dann ist es "motherf....", denn die kam in jedem zweiten Dialog mehr als einmal vor.

So, das soll`s gewesen sein.
Viele Grüße

Blueszecke
Thilo


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Gardner Offline




Beiträge: 2.321

21.07.2009 11:24
#2 RE: Film-DVD "Cadillac Records" antworten

Danke Thilo für den ausführlichen Bericht.

Wer sich jetzt selbst ein oder mehrere Bilder von dem Film machen möchte, kann sich über den unten stehenden Link versorgen.


Tony Joe Gardner

„Ich möchte Leute hören, die sich für bestimmte Sachen interessieren, die sich die Mühe machen, Sachen zu finden, die ich vielleicht sonst nicht hören würde. Die Stücke spielen, weil sie meinen, daß andere Menschen sie einfach hören müssen.“ - Alan Bangs

"A balance between things that you know people will like and things that you think people will like." - John Peel


Dorah Offline



Beiträge: 76

22.08.2009 10:03
#3 RE: Film-DVD "Cadillac Records" antworten

Hallo Blueszecke! Ich hatte mir den Film angeshen und war ehrlich gesagt enttäuscht davon. Die Musik ist natürlich durchweg sehr gut und Beyonce Knowles und Jeffrey Wright sind sehr gute Hauptdarsteller. Natürlich sieht Beyonce Knowles kein bißchen so aus wie Etta James aber darüber sieht man hinweg. Aber nicht über die Handlung, die einfach nur aus aneinandergereihten einzelnen Episoden besteht. Zum Beispiel als die Rolling Stones kurz reinkommen oder die Szene mit Chuck Berry zum Thema Rassendikriminierung oder die Liebesgeschichte von Etta James mit Chess. Ich weiß nicht ob man sagen kann das das alles etwas in Richtung Seifenoper geht. Vielleicht soll das auch so sein. Das ist sicher Geschmackssache.
Gruß von Dorah

Blueszecke Offline




Beiträge: 59

22.08.2009 17:09
#4 RE: Film-DVD "Cadillac Records" antworten

Ja, Dorah.
Mir hatte echt das Lesen des Buchs über CHESS geholfen, so dass ich mir die fehlenden Passagen dazu gedacht habe.
Und die Geschichte mit den Stones ist ja eigentlich die, das Sie Muddy beim Streichen des Studios antreffen.
Na ja, so ist das eben mit den Filmen und den Büchern.
Wenn dich die Geschichte von Chess interessiert, kann ich dir das Buch sehr empfehlen!

Viele Grüße

Blueszecke
Thilo

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen