Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 798 mal aufgerufen
 Konzertberichte
saal-birgit Offline



Beiträge: 24

10.06.2009 18:46
John Hayes Project im Saal Birgit antworten

Mensch war das ein Tag. So gegen 16.00 h traf die Band bei uns im Saal ein . Wir begrüßten uns, als ob wir uns schon ewig kanten , dabei haben wir uns bei einen Konzert in Holland kennen gelernt. wir tranken Kaffee und erzählten von den Konzerte der letzten Zeit.
Guzz,Pepper und John Hayes erzählten von ihrer Tour.
Nach kurzer Zeit war eine Party mit sieben Leuten entstanden. Irgendwan wurde der Soundscheck gemacht. Einfach Klasse, ich habe schon einige Musiker kennen gelernt, aber hier spürte man da sind Vollprofis am Werk.
Große Musiker wie John Hayes , Guzz Genser und Pepper Hymans konnte auch das Pulikum ganz nah im Saal Birgit in Viersen erleben.
Der Raum füllte sich langsam mit Gästen, alles Musikkenner aus der Region. Dann war es soweit die Band .Locker und lässig tauchte mit Rastalocken Pepper auf der Bühne. Guzz nahm platz am Schlagzeug.Die Mütze tief ins Gesicht gezogen kam John Hayes schnappte sich seine Gitarre, grinste mich an und wandte sich dem Publikum zu.
" Are you ready to rock?" Ohne eine Antwort abzuwarten legte die drei los und ließen mit demGitarrenakkord ihre Leidenschaft zur Musik heraushören. Der zweite Song ging sogleichin eiem Temperamentvollen Heavy Meteal über. Dann setzte ein Gitarrensolo ein und seine gesangliche einladung auf den magischen Zug mit aufzuspringen wurde sogleich Instrumental in einem atemberaubenden Gitarrensolo ausgelebt. Implusiv und leidenschaftlich waren die drei Jungs nicht mehr zubremsen.Mitreißend grooven spielten sie auf den Punk genau straight und nach vorn und holten ein Stück schwarze Lebensphilosophie ins kleine deutsche Viersen. Mit der typischen Coolness eines schwarzen Vollblutmusikers stellt John Hayes mit einer Mischung aus Hardrock und Blues mit induviduellen Rapelemten seine ganz eigene Interpretation von modernen Rock vor.
Die Energie im Raum füllte sich vin Song zu Song mehr, die meisten Zuschauer befanden sich im Bann dieser elektrisierenden Musik. Leise und verheißungsvoll kündigte John Hayes dem Publikum an : Tonight we celebrate a spiritual cermony " und ahnte was nun kommen wurde.Explosionsartig spielten die Musiker nun völlig losgelöst und ihre Seelen rissen uns mit in eine andere Welt ,geprägt von der unübertrefflichen positiven Magie der Musik.
Ein Drumsolointro kündigte ein finales Gewitter an, verschwommen nahm ich einen zweiten Schlagzeuggroove war.Ich schaute zur Bühne und sah das John sich Schlagzeug- Sticks organisiert hatte und nun begeistert mit dem Drummer mitspielte und somit für ein ganz besonderes Percussion sorgte. Plötzlich sprang John mit samt Sticks nach vorne und knüppelte gnadenlos auf dem Bass von Pepper ein, der völlig unbeeindruckt seinen Groov weiter spielt. Nach diesem Stück sagte John " Thank you. You were agreat audience". Es war Stille eingekehrt, aus dem Publikum kam : Give me more ! Und es gab mehr. Die Zugabe entlud sich in eiem gewaltigen Gewitter.
Danach gab es noch eine große Aftershwparty und das Publikum feierte noch lange zusammen mit der Band.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen