Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.175 mal aufgerufen
 JJBR im Gespräch mit...
Gardner Offline




Beiträge: 2.321

04.02.2009 09:41
Wentus Blues Band & Eddie Kirkland am 03.02.2009 in Verviers antworten
Nach dem Konzert in Verviers. Instrumente, Mikros, Kabel, Effektgeräte und Amps sind gerade von den Musikern selbst in die Flightcases verstaut worden. Ein wenig Ruhe kehrt ein. Zeit zum Durchatmen. Zeit, um es etwas langsamer angehen zu lassen. Zeit für ein paar Worte mit den Musikern.
Ich bin noch geblieben, nach so einem Konzert kann man nicht einfach und sofort abschalten, man sollte es noch etwas nachklingen lassen. Ähnlich wie im Kino, ich habe nie verstanden, dass die Leute gleich nach der Abblende der letzten Szene aus ihren Sesseln springen, um zurück in ihren Alltag zu eilen. Gewöhnlich lehne ich mich noch mal zurück und lasse den Abspann auf sich wirken.

Bassist Robban Hagnäs und Gitarrist Nico Riipa sitzen am Bühnenrand, Eddie Kirkland hat etwas abseits auf einer Bank Platz genommen. Bob Skoglund bringt sein Drumset nach und nach nach draußen.
Der Sänger und Percussionist Juho Kinaret kommt von der Bühne auf mich zu. Es entwickelt sich ein zwangloses Gespräch.



JJBR
Hi Juho, das war eine tolle Show.

Juho Kinaret
Oh, danke. Weißt du, Tony, es mach immer Spaß zu spielen. Vor allem in Clubs wie diesem. Hierhin kommen wir immer gerne zurück.


JJBR
Ist das nicht hart, immer auf Tour zu sein?

Juho Kinaret
Es ist mein Leben. Nein, oder anders, es ist ein Lebensstil. Es funktioniert jetzt und ich will es noch länger so beibehalten. Wer weiß, was in 10 Jahren ist. Aber jetzt ist es ok und bringt eine Menge Spaß. Wenn du erst einmal unterwegs bist und wieder deinen täglichen Rhythmus gefunden hast, merkst du, dass du dadurch Kraft gewinnst, um das durchzustehen. Einmal ist das die Musik, die dir Energie gibt, aber auch das Publikum, die Menschen, die man so trifft. So hat das alles einen Sinn und macht außerdem noch Spaß. Vor allem wenn du mit Leuten wie Eddie spielst.


JJBR
Wie ist das für dich als Sänger neben so jemand wie Eddie Kirkland zu singen? Ist das nicht etwas einschüchternd?

Juho Kinaret (grinst)
Ja, dachte ich auch zuerst. Aber Eddie ist so ein lieber Mensch und von ihm habe ich eine Menge gelernt. Ich habe schon eine mächtige Röhre, aber wenn Eddie loslegt…wow.


JJBR
Seid ihr nicht müde nach so einem Gig?

Juho Kinaret
Natürlich, klar, denn wir geben alles auf der Bühne. Aber das ist wie nach einer langen Autofahrt. Danach kannst du auch nicht gleich ins Bett fallen und schlafen. Zuviel Adrenalin, verstehst du?
J

JBR
Ja, das kenne ich auch. Apropos Autofahren. Wie seid ihr heute unterwegs? Mit einem Bandbus?

Juho Kinaret (lacht)
Nein, mit unserem Chevy. Du hast ihn vielleicht gesehen, er parkt direkt vor der Tür.


JJBR
Und da passt ihr alle rein? Und dazu das Equipment?

Juho Kinaret (lacht wieder)
Ja, das geht schon. Wir haben nicht unseren regulären Drummer dabei, der ist viel breiter als Bob, und haben extra auf den Keyboarder verzichtet, so haben wir mehr Platz. (lacht). Nein, der ist mit einer anderen finnischen Band in Finnland unterwegs.


JJBR (lacht)
Und wer von euch fährt?

Juho Kinaret
Meistens fahre ich.


JJBR
Was für Musik hört ihr im Auto?

Juho Kinaret (lacht)
Gar keine. Nur das Surren des Motors.


Nico Riipa kommt dazu.

Nico Riipa
Jungs, wir sollten mal langsam einladen. Wir müssen morgen früh raus. Um halb neun sollten wir auf der Straße sein.


JJBR
Wohin geht’s morgen?

Nico Riipa
Nach Norden zurück. Nach Hamburg. Wie lange fährt man da? Sechs Stunden?


JJBR
Ja, bestimmt, wenn nicht mehr. Das kommt auch auf das Wetter an.

Nico Riipa
Hoffentlich friert es nicht auf der Straße. Sag mal Tony, wie sieht das eigentlich mit der deutschen Bluesszene aus? Ich kenne nur wenige Bands, zum Beispiel. B.B. and The Blues Shacks.


JJBR
Nun ja, da gibt es schon einige. Kennst du zum Beispiel Memo Gonzalez? Den habe ich mit seiner Band am Samstag gesehen. Ein Wahnsinnskonzert. Ganz anderer Stil als Eurer.

Nico Riipa
Ja, ich kenne ihn, aber nur von Youtube Clips. Live habe ich noch nie gesehen. Hört sich aber sehr gut an.


JJBR
Ja, dann gibt es noch Das Dritte Ohr, die singen auf Deutsch und die Blues Company, das sind in etwa die ältesten Bands in Deutschland. Es gibt noch eine Menge mehr. Aber die Szene in Skandinavien ist auch nicht schlecht.

Nico Riipa
Ja, das stimmt. Vor allem in Schweden. Da sind die Alten ganz weit vorn. Die sind alle um die 60. Sven Zetterberg zum Beispiel. Allerdings neue, junge Bands sind hier eher selten. Dafür entwickelt sich in Norwegen da so einiges an Nachwuchs. Es macht Spaß in Skandinavien zu spielen. Dort gibt es eine Menge Blues Festivals. Das solltest du dir mal anschauen. Da kommen auch sehr viele Leute hin.


JJBR
Es gibt also dort eine große Akzeptanz für den Blues?

Nico Riipa
Oh ja, die ist enorm.


JJBR
Sagt mal, kann man eigentlich davon leben? Ich meine, finanziell?

Juho Kinaret
Ja, es geht. Für die, die Familie haben, ist das schon nicht leicht. Aber es kommt meistens hin. Wir sind ja keine Pop- Stars (lacht). Ein Haus kann man sich davon nicht leisten. Aber wir sind ja so wie so meist unterwegs (lacht weiter). Doch wie schon gesagt, es ist eine Art zu leben. Ein bestimmter Lifestyle.


JJBR
Und dazu gehört auch der Auf- und Abbau auf der Bühne…

Nico Riipa (lacht)
Auch das gehört dazu. Einfacher hast du es, wenn du eine Backline mietest. Aber da weißt du nicht, was du bekommst. Dann kann es passieren, dass der Sound nachher nicht stimmt und du musst Kompromisse machen. Lieber nehmen wir unsere eigene Anlage mit, da wissen wir, was wir haben.


JJBR
Eure Doppel CD «Family Meeting» zu eurem 20- jährigen Bandbestehen ist ja recht erfolgreich. Gibt es bald etwas Neues von euch?

Nico Riipa
Ja, mal sehen. Wir sind ja bei Ruf Records unter Vertrag. Und Thomas (Ruf, Namensgeber und Inhaber) meint, wir sollten unbedingt was mit Eddie aufnehmen.


JJBR
Oh, das wäre toll. Eine Live- Aufnahme?

Nico Riipa
Hm, mal sehen, was draus wird. So im Herbst oder vielleicht erst nächstes Jahr.


JJBR
Am Sonntag treffe ich noch jemand aus Finnland, Erja Lyytinen, die ist mit dem Blues Caravan unterwegs.

Nico Riipa
Oh, klasse. Sie ist eine gute Freundin von uns und eine tolle Slide- Spielerin. Bestelle ihr bitte liebe Grüße von uns und sag ihr, sie soll nichts tun, was wir nicht auch tun würden (lacht).


JJBR (lacht auch)
Ich bin sicher, sie wird das verstehen…

(Alle lachen)

JJBR
Danke für das nette Gespräch und auch noch mal danke für das super Konzert. Es war ein wirklich tolles Erlebnis.

Nico Riipa
Danke dir, Tony. Ich bin sicher, wir sehen uns wieder, irgendwann unterwegs.


JJBR
Ja, ich hoffe, dass das so sein wird. Macht’s gut, passt auf euch auf and keep on bluesin’…

Nico Riipa
Du auch, Tony, bis zum nächsten Mal.


Ich gehe noch zu Eddie Kirkland, um mich zu verabschieden.

JJBR
Hey Eddie, ich wollte nur noch mal Danke sagen für das großartige Konzert. Dein Song «Rainbow» ist mir richtig ans Herz gewachsen.

Eddie Kirkland (lacht)
Dann spiele ihn, so oft du kannst, in deinem Radio, Tony. Es war schön, dich zu treffen.


JJBR
Ja, Eddie, es ist immer wieder toll, dich zu erleben. Mach noch lange weiter so.

Eddie Kirkland
Ich versuche mein Bestes. Machs gut.


JJBR
Bis zum nächsten Mal, Eddie.

Copyright: 2009 Juke Joint Bluesradio
Weiterverwendung und Kopieren, auch auszugsweise, nicht erlaubt

Hier geht's zum Konzertbericht...

Tony Joe Gardner
__________________________________________________
„Ich möchte Leute hören, die sich für bestimmte Sachen interessieren, die sich die Mühe machen, Sachen zu finden, die ich vielleicht sonst nicht hören würde. Die Stücke spielen, weil sie meinen, daß andere Menschen sie einfach hören müssen.“ - Alan Bangs

"A balance between things that you know people will like and things that you think people will like." - John Peel

GitteW Offline



Beiträge: 1

05.02.2009 00:04
#2 RE: Wentus Blues Band & Eddie Kirkland am 03.02.2009 in Verviers antworten
Schön, Tony, dass dir das Konzert auch so gut gefallen hat! Ich war ja auch ganz hin und weg letzten Freitag. Und es bestätigt sich wieder, nach deinem Interview, es sind einfach supernette Jungs!
Dorah Offline



Beiträge: 76

05.02.2009 12:54
#3 RE: Wentus Blues Band & Eddie Kirkland am 03.02.2009 in Verviers antworten

Hallo Gardner! Ich freue mich immer, wenn neue Interviews in eurem Forum sind. Sie sind super und interessant und spannend und berichten uns viel von den Musikern, was man sonst niemals so erfahren würde. Super wie die Bandmitglieder hier erklären warum, sie Musiker sind und wie es in ihrem Leben so abläuft und wieviel Spaß sie miteinander haben trotz dem Stress den eine Tournee doch macht. Sie scheinen überhaupt nicht abgehoben zu sein, wie man so oft von anderen Künstlern hört oder liest. Am besten ist Eddie Kierkland der mit 85 Jahren noch so gut drauf ist. Meine Hochachtung dafür.
Gruß von Dorah

Gardner Offline




Beiträge: 2.321

14.04.2009 16:51
#4 RE: Wentus Blues Band & Eddie Kirkland am 03.02.2009 in Verviers antworten

Hier eine Bezugsquelle für CD und DVD der Wentus Blues Band:





Bei jeder Bestellung über diese Seite, erhält Juke Joint Bluesradio 5% des Einkaufswertes. Danke für die Unterstützung.

Tony Joe Gardner
__________________________________________________
„Ich möchte Leute hören, die sich für bestimmte Sachen interessieren, die sich die Mühe machen, Sachen zu finden, die ich vielleicht sonst nicht hören würde. Die Stücke spielen, weil sie meinen, daß andere Menschen sie einfach hören müssen.“ - Alan Bangs

"A balance between things that you know people will like and things that you think people will like." - John Peel


 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen