Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 722 mal aufgerufen
 Reviews: Tonträger
Volker (SR) ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2008 11:49
John Jaworowicz – Muddy Water Fever antworten
John Jaworowicz’ Blues Collective – Muddy Water Fever

John Jaworowicz war ein begnadeter Songwriter, Sänger und Bluemusiker, der es verstand, immer die Creme De La Creme der Bluesmusikergilde um sich zu versammeln. Koko Taylor, Little Milton, Gov’t Mule, The Allman Brothers, Greg Allman, Son Seals, Jimmy Nalls und Rick Moore seien hier stellvertretend genannt.
Jaworowicz stammte aus dem Norden der USA, genauer gesagt aus Michigan, ging aber bereits in jungen Jahren in den Süden, nach Jackson (Tennesse). Hier lernte er das Handwerk des Song-Writings von Leuten wie beispielsweise Carl Perkins oder David Allen Coe. Mit Warren Haynes gründete er später die Formation „Blues Co-op“, in der beide ihr Song-Writing Talent unter Beweis stellten. Nach dem Haynes sich dem Allman Brothers zugewandt hatte, formierte Jaworowicz die Blues Co-op häufig um – immeer aber mit dem besten an Musikern, was die Bluesszene aktuell hergab.
Bedauerlicherweise verstarb Jaworowicz im Jahr 2001 an den Folgen eines Herzinfarkts. Das Album „Muddy Water Fever“ ist ein Tribut an einen großen Song-Writer, an einen großen Musiker und an einen Menschen der die Gabe hatte, „seine“ Musiker immer wieder über sich selbst hinaus wachsen zu lassen.
Es überrascht nicht das das Album „Muddy Water Fever“ ein wenig an Gov’t Mule und an die Allman Brothers erinnert, wirken bei der „Blues Collective“ doch Gäste wie Warren Haynes (Gov’t Mule / Allman Brothers), Jack Pearson (allman Brothers 1997 – 1999) und Jimmy Nalls (Sea Level) mit. Willie Howse, Chuckie Burke, Billy Earheart, Max Schauff, Rick Moon und Moe Denham komplettieren die hochkarätige Gästeliste.
Grandioses Slidegitarrenspiel, eine gurgelnde Hammondorgel und kraftvolle Rhythmik bilden den angemessenen Hintergrund für Jaworowicz’ leicht kratzige Stimme. Mit Ausnahme von Willie Dixon’s „Back Door Man“ stammen alle Titel aus der Feder von Jaworowicz (Autor/Co-Autor).
Muddy Water Fever’s „hard-rockin’ Blues“ ist ein Muss für alle Freunde der Musik von Gov’t Mule oder den Allman Brothers. Aber auch Freunde des Southern Rock kommen bei diesem Album nicht zu kurz.
[Quelle: Album Booklet]

Track List / Line Up:
01. Muddy Water Fever (R. Moore / J. Jaworowicz)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Jimmy Nalls – Lead, Rhythm & Slide Guitar
Maxwell Schauff – Drums
William Howse – Harmonica
Noel Roy – Rhythm Guitar
Rick Moore – Rhythm Guitar
Joe Warner – Hammond Organ
02. Back Door Man (W. Dixon)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Jimmy Nalls Lead, Rhythm & Tremolo Guitar
Warren Haynes – Rhythm Guitar
Noel Roy – Lead & Rhythm Guitar
Billy Earheart – Hammond B-3 Organ
Maxwell Schauff - Drums
03. Before The Bullets Fly (W. Haynes / J. Jaworowicz / J. Williams)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Jack Pearson – Lead, Slide & Rhythm Guitar
Noel Roy – Rhythm Guitar
Moe Denham – Hammond B-3 Organ
Maxwell Schauff - Drums
04. Who To Believe (W. Haynes / J. Jaworowicz)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Warren Haynes – Lead & Rhythm Guitar
Noel Roy – Rhythm Guitar
Moe Denham – Hammond B-3 Organ
Maxwell Schauff - Drums
05. Kindness For Weakness (J. Jaworowicz)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Warren Haynes – Slide & Rhythm Guitar
Moe Denham – Hammond B3-Organ
Chucki Burke - Drums
06. Why Can’t I Get Lucky With You? (J. Jaworowicz / J. Nalls / N. Roy)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Jimmy Nalls - Background Vocals, Rhythm & Slide Guitar
Noel Roy - Background Vocals, Lead & Rhythm Guitar
Rick Moore – Rhythm Guitar
Joe Warner – hammond Organ
Maxwell Schauff - Drums
07. Shake You Down (J. Jaworowicz / F. James / R. Capenter)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Jimmy Nalls – Lead, Rhythm & Slide Guitar
Noel Roy – Rhythm Guitar
William Howse – Harmonica
Billy Earheart – Hammond B-3 Organ
Maxwell Schauff - Drums
08. The Eyes Don’t Lie (J. Jaworowicz / F. James / R. Capenter)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Noel Roy – Rhythm Guitar
William Howse – Harmonica
Maxwell Schauff – Drums
Jack Pearson – Lead, Rhythm & Slide Guitar
Moe Denham – hammond B-3 Organ
09. When The Blues Come Knockin’ (W. Haynes / J. Jaworowicz)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Warren Haynes – Lead & Rhythm Guitar
Joe Warner – Hammond Organ
Michael Organ - Drums
10. Dirty Deals (J. Jaworowicz / Z. Reynolds / N. Roy)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Noel Roy – Lead & Rhythm Guitar
Bobby Nichols – Rhythm Guitar
William Howse – Harmonica
Moe Denham – Hammond B-3 Organ
Chuckie Burke – Drums
11. Give Me Some Slack (J. Jaworowicz / K. Elrod)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
Noel Roy – Rhythm & Lead Guitar
Buddy Nichols – Rhythm Guitar
William Howse – Harmonica
Moe Denham – Hammond B-3 Organ
Chuckie Burke – Drums
12. So Wrong For So Long (J. Jaworowicz / J. Nalls)
John Jaworowicz – Vocals, Bass
James Deprato – Lead Guitar
Larry Greene – Rhythm Guitar
Michael Organ – Drums
Joe Warner – Hammond Organ


Home: ?
Hörproben: http://www.cduniverse.com/productinfo.asp?pid=7679806


Viele Grüße
Volker
Angefügte Bilder:
John jaworowicz - Muddy Water Fever.jpg  
behindthelegend Offline




Beiträge: 57

11.02.2009 09:49
#2 RE: John Jaworowicz – Muddy Water Fever antworten

Ddas ist ein guter tipp für meine Blues Sammlung. Hard Rocking blues ist meine Sache wie Govt Mule und Jesus Volt. ich werde mal im Saturn gehen und die CD anhören.

Christoph

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen