Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

zum Radio | JJBR bei MySpace |

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 749 mal aufgerufen
 Hören und Sehen: Der Blues über Blues
Gardner Offline




Beiträge: 2.321

07.09.2008 14:03
Walter Wolfman Washington antworten

Liebe Bluesfreunde,

Walter Wolfman Washington



Viel Spaß dabei!

Tony Joe Gardner
__________________________________________________
„Ich möchte Leute hören, die sich für bestimmte Sachen interessieren, die sich die Mühe machen, Sachen zu finden, die ich vielleicht sonst nicht hören würde. Die Stücke spielen, weil sie meinen, daß andere Menschen sie einfach hören müssen.“ - Alan Bangs

"A balance between things that you know people will like and things that you think people will like." - John Peel

amman Offline



Beiträge: 3

07.09.2008 17:45
#2 RE: 2008-09-07 Künstler der Woche: Walter Wolfman Washington antworten

Hallo Tony,

dieser Walter Wolfman gefällt mir sehr gut.
Hab ich heute das erste Mal gehört und hoffe noch mehr
davon zu hören.

Gruß Connie

Strato Offline




Beiträge: 274

07.09.2008 19:55
#3 RE: 2008-09-07 Künstler der Woche: Walter Wolfman Washington antworten
den kannte ich bisher auch noch nicht. JJBR bildet ;-)

gefällt mir auch ausgesprochen gut.

Hier ein Auszug aus www.bluesnjazz.ch:

Schon als Teenager trieb sich Walter in den Clubs seiner Heimatstadt New Orleans herum. Damals erhielt er auch seinen tierischen Spitznamen: Die Mädchen seiner Schule befanden, dass er ein echter Heuler sei und nannten ihn fortan «Wolfman».

Walter «Wolfman» Washington ist eine Blues-Legende erster Güte. Der Mann aus New Orleans ist heute 64 und seit Ende der 50er-Jahre im Geschäft. Er begann seine Karriere als Gitarrist bei Lee Dorsey - das war der Mann mit «Working In The Coalmine». Mit ihm schrieb er den Kracher «Ride Your Pony». Danach arbeitete «Wolfman» in Louisiana mit diversen Lokalbands und gründete schliesslich die eigene Truppe «Solar System».

Lange Zeit arbeitete Walter Washington mit Johnny Adams («die Nachtigall von New Orleans») zusammen. Er fungierte als Bandleader der «Roadmasters», wie Johnny seine Musiker nannte. Mitte der 80er-Jahre löste sich Walter von Johnny Adams und versuchte noch konsequenter seine eigene Musik zu spielen.

Keine Frage: Walter Washington ist ein Star des zeitgenössischen Blues, seine Spannbreite reicht von Funk und Soul bis zu den altbewährten Blues-Standards. Seine Auftritte sind echte Ereignisse. Aber nicht nur der Blues, sondern auch jede Menge Soul, R&B, Funk und jazzige Elemente sind Merkmale der Musik dieses hervorragenden Gitarristen.


Gruß



Hans

________________________________
Blues .... more than a feeling.

«« Marva Wright
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen